The Dandys

 

1965 also vor über 50 Jahren wurden die Dandy’s gegründet. im Jahre 1967 hatten die Jungs eine, im Nachhinein betrachtet, grandiose Idee. Es führte in Amerika zu einer riesigen Publicity als dort eine Band sich aufmachte, nach vorgegebenen Spielregeln einen Beatmarathon- Weltrekord aufzustellen. 208 Stunden waren die Vorgabe. Die Dandy’s nahmen sich vor diesen Rekord zu brechen, Ihr Ziel war es 240 Stunden zu spielen, um somit den Titel nach Deutschland zurückzuholen. Auch hier war das Medieninteresse riesig groß, Funk, Fernsehen und die schreibende Presse berichteten während des 10-tägigen Spektakels laufend. Die Band war damit deutschlandweit bekannt, erfolgreiche Tourneen durch Frankreich, Belgien, die Niederlande und Dänemark machten die Band weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt Münster bekannt.

Mit eigenen Songs wie „Alter Mann“ erhielt die Band den Deutschen Rock u. Pop-Preis für den besten Deutschen Rock-Song. 2015 gab es den 2. Preis für den besten deutschen Text für das Lied „Warum spielst Du nicht mit mir“. Das Programm der Dandys besteht aus vielen Songs aus den 60iger Jahren – Remember the Beat – und bei ihren eigenen Songs gehen die Dandys auf die Themen ein, die heute die Menschen bewegen. Nach dem Motto: „Alter schützt somit nicht vor Musik“. Die Dandy’s bringen nicht nur diese auf die Bühne, sondern das Lebensgefühl, das ihr gesamtes Musiker da sein begleitet hat, die Sixties, es sind keine gecoverten Songs, es ist der Beat, es sind die Sixties, die auf der Bühne stehen. Remember the Beat, Tribut on the Sixties.